Donnerstag, 19 September 2019

AGB

AGB


1.

Der Tierhalter versichert, dass das übergebene Tier sein Eigentum, gesund, geimpft ist und eine gültige Haftpflichtversicherung besteht.

 

2.

Durch das Tier verursachte Personen- und/oder Sachschäden, während des Aufenthaltes im Hundehort, gehen zu Lasten des Halters

 

3. a

Für Horttiere ist bei der Anmeldung eine Reservierungs- Vorrauszahlung in Höhe von 50% des Hortbetrages zu leisten.

 

3.b

Um eine termingerechte Reservierung zu gewährleisten, können wir nur schriftlich abgeschlossene Anmeldungen berücksichtigen.

 

4.a

Bei einer Absage ist eine Entschädigung der u.a. Staffelung fällig. Der Ankunftstag und der Abholtag werden jeweils mit dem geltenden Tagessatz in Rechnung gestellt.

 

4.b

bis zu 4 Wochen vor Reservierungsbeginn 10%

bis zu 3 Wochen vor Reservierungsbeginn 25%

bis zu 1 Wochen vor Reservierungsbeginn 50%

des Gesamtbetrages

 

5.

Sollte das übergebene Tier erkranken, sind wir berechtigt, einen Tierarzt unserer Wahl mit der Behandlung des Tieres zu beauftragen. Alle hiermit verbundenen Kosten, insbesondere Tierarzt und/oder Arzneimittelkosten gehen zu Lasten des Tierhalters. Ebenfalls können wir keine Haftung für das Versterben des Tieres in unserm Hort übernehmen.

 

6.

Berechnungsgrundlage sind unsere Öffnungszeiten an allgemeinen Werktagen Mo. - Fr. 07:00 - 18:00 Uhr.

Weitere Leistungen und Termine nach Vereinbarung.

 

7.

Eine Kopie des Hundehaftpflichtversicherungs-vertrags sowie Impfpass sind mitzubringen.

 

8.

Ich übernehme für die Unversehrtheit und/oder Existenz der eventuell mitgebrachten Gegenstände keine Haftung.

 

9.

Über eventuelle Krankheiten sind wir bei Vertragsabschluss zu informieren z.B. Hüftschäden, Knochenerkrankungen, usw.

 

10.

Diese AGB können jederzeit geändert werden, ohne das der Kunde informiert wird. Bitte erfragen sie deshalb vor dem bringen des Hundes die aktuellen Bedingungen.